Die Familien, die in "Bergünerstein" eine Rolle spielen, waren weit verzweigt und untereinander mehrfach verschwägert. Dies trifft nicht nur auf die Familien des Herrenstandes zu, sondern auch auf die Bauernfamilien von Bergün: Beispielsweise haben zwischen 1585 und 1630 ungefähr 25 Personen aus der Familie Pol Clo in Bergün geheiratet (die zehn Kinder des Mastrel Cla Gregori nicht mitgerechnet). Leider lassen sich aber anhand der spärlichen Quellen die Verwandtschaftsverhältnisse der Bauernfamilien nicht so genau rekonstruieren wie die der Herrenfamilien. Deshalb finden sich hier zu den Bauernfamilien keine eigentlichen Stammbäume, sondern mit verschiedenen Informationen angereicherte Listen von Personen.

Der Übersichtlichkeit zuliebe sind in den Stammbäumen nur diejenigen Personen aufgeführt, die in einem Bezug zur Handlung von "Bergünerstein" stehen oder zur Darstellung eines Verwandtschaftsverhältnisses notwendig sind; Lebensdaten sind angegeben, sofern sie bekannt sind.

Die Stammbäume sind, den Quellen entsprechend, grösstenteils auf die Verwandtschaft in der männlichen Linie beschränkt. Es ist sehr gut möglich, dass über die eingeheirateten Frauen noch weitere Beziehungen bestanden. Wir freuen uns über Informationen zu den Familien der Frauen und nehmen entsprechende Hinweise gerne auf dem Offenen Platz entgegen!

I Der Krieg
Die Schalkett von Brauegn pdf
Die Verschwägerung der Schalkett mit den Planta pdf
Die Frauen und Kinder des Mastrel Cla pdf
Die Familien Salis im Ersten Buch pdf
Venedische und Spaniolen in Brauegn pdf
Politik als Familienunternehmen (Planta) pdf
Die Travers - mitten im Netz pdf
Die Pol Clos bis 1650
Politik als Familienunternehmen (Habsburger) pdf

II Der Mord
Die halb fiktive Familie von Mengia und Julius
Oberst Peter Planta und Bergün pdf

III Der Streit
Die Planta und Salis in Bergün pdf
Die Pol Clos von 1650-1700
Bergüner Hintersässen