"Bergünerstein" erscheint im Eigenverlag der Autorin: Edition Scumpigl wurde 2018 als Einzelfirma mit Sitz in Basel gegründet.

Die Produktion von Band 1, "Der Krieg", wurde aus folgenden Quellen finanziert:

Crowdfunding, Privatspenden

Betrag: CHF 22'427

138 Spenderinnen und Spender. Ein Teil der Crowdfunding-Belohnungen wurden gesponsert vom Hotel Weisses Kreuz, vom Hof Plaschair Bergün, vom Bahnmuseum Albula, vom Bündner Monatsblatt und vom Ortsmuseum Bergün.

Förderbeiträge

Betrag: CHF 13'500

Kulturförderung des Kantons Graubünden
Verein Parc Ela
Historisch-Antiqarischer Fonds der Familie Planta
Gemeinde Bergün
Stiftung Dr. O.M. Winterhalter
Anne-Casty-Sprecher-Stiftung
Stiftung Stavros S. Niarchos
Comünanza Culturela Pro Bravuogn

Leistungen

Betrag: pauschal

Linard Nicolay (Übersetzungen Bargunseñer)
Marietta Kobald (Übersetzungen Prättigauer Dialekt)
Jasenko Zivanov (Titelgemälde und Ortsplan)

Eigenleistung der Autorin

Produktionsleitung/Verlagsarbeit: CHF 15'000
Schreiben/Recherchieren, zwei Jahre Vollzeit: CHF 150'000